Dibella Longlife Textiles - seit 1986 europaweit Partner des Textilservices - Objekttextilien


Gelebte Nachhaltigkeit bereits im Standard-Sortiment

Die textile Wertschöpfungskette ist lang und steckt voller Herausforderungen - umso wichtiger, hier an allen relevanten Punkten eine größtmögliche Transparenz an den Tag zu legen

Dibella übernimmt hier die Verantwortung und engagiert sich für Menschenrechte, Umweltschutz und Gesundheit. Nachhaltigkeit, die allen Beteiligten zugutekommt. Bereits in unserem Standard-Sortiment legen wir größten Wert auf die Einhaltung von Sozial- und Umweltkriterien. So ist der größte Teil unseres Sortiments MADE IN GREEN/mit dem GRÜNEN KNOPF zertifiziert (Genaue Angaben zu den jeweiligen Zertifikaten finden Sie an den Produkten).

 

Bei unseren Good Textiles-Produkten gehen wir noch einen großen Schritt weiter: In enger Zusammenarbeit mit der Chetna-Kooperative greifen wir auf die nachhaltigste Baumwolle und Weiterverarbeitung zurück. 


Nachhaltige Produktentwicklung

Humantoxikologie - Wir gewährleisten die humantoxikologische Sicherheit 

Design – Wir entwickeln möglichst langlebige Produkte und nutzen Materialien zur Vermeidung von Produktionsabfällen bestmöglich aus 

Material – Wir streben die Erhöhung des Anteils nachhaltiger Baumwolle nach definierten Kriterien an:

  • Handgepflückt
  • Bewässerung mit Regenwasser
  • GMO-frei Pestizidfrei
  • Sourcing aus „social business“
  • sowie langfristig den Verzicht auf konventionelles Polyester.

Qualität und Passform – Wir bieten langlebige Produkte an und optimieren ständig deren Qualität 

Pflegeleichtigkeit – Wir unterstützen unsere Kunden in der Pflege unserer Textilien durch mit unser Qualitätsmanagement erstellte Wasch- und Pflegeanleitungen. So lassen sich Ressourcen sparen, die Umweltbelastung minimieren und die Textilien sind länger haltbar. 

Kreislauffähigkeit – Wir streben die Entwicklung kreislauffähiger Artikel an

(Preis-)Wertigkeit – Wir vermitteln die Wertigkeit unserer Artikel durch einen angemessenen Preis 

Verpackung – Wir vermeiden nicht notwendige Verpackungen und substituieren Verpackungsmaterial durch recycelte Materialien oder Materialien nachhaltigerer Herkunft 

Logistik – Wir nutzen die aus Umweltaspekten optimalsten Transportwege und Vehikel. Zur Minimierung unseres CO2-Fußabdrucks scheidet Luftfracht damit für uns kategorisch aus. 

Nachhaltige Produktentwicklung - Baumwolle
Ernte von nachhaltig produzierter Baumwolle von Hand
Wir vermeiden unnötige Verpackung und minimieren unseren CO2 Fußabdruck


Nachhaltige Produktion & faire Handelsbeziehungen

Supply Chain Management – Wir bieten die Transparenz durch Offenlegung der Lieferkette. Wir haben ein übersichtliches Lieferantenportfolio mit langfristigen Beziehungen und kooperieren ausschließlich mit Lieferanten, die unseren Nachhaltigkeitsansprüchen gerecht werden. Wir tragen zum Wissensaufbau unserer Lieferanten durch Schulungsangebote bei. Wir optimieren unser Qualitätsmanagement andauernd. Wir sorgen für die Reduzierung der Umweltbelastung beim Transport.

Subventionen der Farmer – Wir tragen durch eine faire Entlohnung zur Existenzsicherung der Baumwollproduzenten bei.

Arbeitsbedingungen – Umsetzung der Code of Labour Practise – Wir tragen zur Verbesserung der Arbeitsverhältnisse in der Produktion bei und etablieren einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Multi-Stakeholder-Beziehung im Herkunftsland – Wir verbessern die Interaktion mit den identifizierten Stakeholder-Gruppen.

Life Cycle Objectives – Wir gewährleisten die humantoxokologische und umwelttechnische Sicherheit durch ein optimiertes Chemikalien- und Abwassermanagement. Wir reduzieren auch in der Produktion unseren CO2-Fußabdruck.

Closed Loop - Wir streben Kooperationen zur Einrichtung von Rücknahmesystemen an.

Wertebasierte Standortentwicklung – Wir fördern außerhalb der textilen Wertschöpfungskette lokale Lieferanten. Bei unseren Textil-Lieferanten fördern wir traditionelle Techniken sowie Biodiversität vor Ort. Wir schließen bestimmte Länder und Regionen zur Gewährleistung der Achtung von Menschenrechten aus. 

Kunde – Wir erhöhen unsere Transparenz bis hin zum Kunden.

Wir kooperieren nur mit Lieferanten die unseren Nachhaltigkeitsansprüchen gerecht werden
Faire Entlohnung und Schulungsangebote
Wir fördern lokale Lieferanten


Nachhaltiger Konsum

Nachhaltigkeitsbewusstsein – Wir unterstützen unsere Kunden mit Marketingmaterialien, um auch bei deren Kunden das Nachhaltigkeitsbewusstsein zu stärken 

Nachhaltigkeitswissen – Wir vermitteln unser Wissen an unsere Kunden durch Schulungen und gemeinsame Lieferantenbesuche weiter 

Qualitätsbewusstsein – Wir kommunizieren offen zu unterschiedlichen Produktqualitäten und schaffen so ein Bewusstsein für einen lohnenden Invest in nachhaltig produzierte Waren 

Wir schaffen Nachhaltigkeitsbewußtsein

Unsere Lieferketten im Detail


Lieferkette Good Textiles


Lieferkette Longlife Textiles



GOTS - Global Organic Textile Standard
Sigel: organic blended - CERES-007
Wir führen Produkte mit dem Grünen Knopf.
Fairtrade Cotton - Max Havelaar
Cotton made in Africa - inside
Wir führen Produkte mit dem EU Ecolabel
Wir führen Produkte mit dem EU Ecolabel
Dibella ist zertifiziert - ISO 9001
Dibella ist zertifiziert - ISO 14001
Oeko-Tex Standard 100
Oeko-Tex  Made in Green
Tencel
Hotelwäsche Dibella longlife textiles

Dibella BV

Hamelandroute 90

NL-7121 JC Aalten

Fon: +49-2871-2198-0

Mail:  info@dibella.de


de en