Cibutex: Altwäscherecycling für den Textilservice

Vielerorts wird noch nach einer nachhaltigen Nutzung von Textilien gesucht. Wir setzen die Circular Economy bereits mit Partnern aus dem Textilservice um!

Ein Textil wird ein Textil wird ein Textil …

Seit das Europäischen Parlament den Green Deal beschlossenen hat, steht die Textilbranche vor einer enormen Herausforderung: Ihr überwiegend lineares Konsummodell soll in ein zirkuläres System überführt werden, in dem Produkte möglichst lange genutzt und deren Rohstoffe anschließend wiederverwendet werden. Das vor allem in der Mode herrschende Modell aus Herstellung, Nutzung und Entsorgung von Saisonware soll also einem Konzept weichen, in dem Qualität, Langlebigkeit, längere Nutzung, Reparieren und Wiederverwenden im Mittelpunkt stehen. Das kommt Ihnen bekannt vor? Logisch! Der Textilservice basiert seit jeher auf einer Kreislaufführung, die dank unserer langlebigen, leasingerprobten Qualitäten sicher funktioniert. Im Sinn der EU-Strategie für zirkuläre und nachhaltige Textilien fehlt jedoch noch der letzte Schritt: Die Rückführung ausgedienter Bett-, Tisch- und Frottierwäsche in die Faserrückgewinnung.

Wir haben uns dieser Herausforderung angenommen und in Kooperation mit mehreren Textilservice-Unternehmen eine für alle Branchenteilnehmer offene Lösung entwickelt: Cibutex. 


Nachhaltige Rohstoffgewinnung aus Alttextilien

Cibutex ist eine Genossenschaft mit Sitz in den Niederlanden, die definierte Alttextilien sammelt und vergütet und dann dem industriellen Faser-zu-Faser-Recycling zuführt. Die Rückgewinnung in großem Maßstab ist möglich, weil im Textilservice nach Ende der Nutzungsphase große Posten gleichartiger Textilien anfallen. Diese können von spezialisierten Recyclingunternehmen wirtschaftlich bearbeitet werden, die gebundenen Rohstoffe zurückgewonnen und anschließend wieder in den textilen Kreislauf zurückgeführt werden.

Bisher ist das Kreislaufvorhaben noch auf Objekttextilien aus reiner Baumwolle und Baumwoll-Polyester-Mischgeweben mit einem maximalen Anteil von 50 Prozent Synthesefaser beschränkt. Um ein störungsfreies Recycling zu gewährleisten, müssen sie nach Zusammensetzung sortiert und weiß sein. Bei Frottier ist ein Farbanteil von höchstens fünf Prozent erlaubt. Auch die Abgabe von Jersey-Spannbettlaken ist möglich, solange diese frei von Gummizügen oder anderen elastischen Anteilen sind.

Offen für alle(s)

Wir Gründungsmitglieder - Blycolin Textile Services (Zaltbommel, NL), Dibella (Aalten, NL), Edelweiss Groep (Den Haag), Lamme Textile Management (Amsterdam, NL) und Nedlin (Elsloo, NL) – sehen in Cibutex eine einzigartige Chance für eine nachhaltigere Lieferkette. Wir wollen die anstehenden Herausforderungen der Circular Economy europaweit bündeln und gemeinsame Lösung anbieten, damit sich die Branche nicht in individuellen Maßnahmen verliert. Daher ist jedes Textilservice-Unternehmen in unserer Kooperative willkommen. Weil wir außerdem die Förderung innovativer Upcycling-Ideen für wichtig halten, können auch Nichtregierungsorganisationen, Hochschulen, Institute und branchenverwandten Unternehmen bei uns Mitglieder werden.

Können wir auch Sie für Cibutex begeistern? Dann sprechen Sie uns gerne an: hellmann@dibella.de!


Weitere Informationen erhalten Sie auf der Cibutex Webseite www.cibutex.eco/de/


GOTS - Global Organic Textile Standard
Sigel: organic blended - CERES-007
Wir führen Produkte mit dem Grünen Knopf.
Fairtrade Cotton - Max Havelaar
Cotton made in Africa - inside
Wir führen Produkte mit dem EU Ecolabel
Wir führen Produkte mit dem EU Ecolabel
Dibella ist zertifiziert - ISO 9001
Dibella ist zertifiziert - ISO 14001
Oeko-Tex Standard 100
Oeko-Tex  Made in Green
Tencel
Hotelwäsche Dibella longlife textiles

Dibella BV

Hamelandroute 90

NL-7121 JC Aalten

Fon: +49-2871-2198-0

Mail:  info@dibella.de


de en